Angebote zu "Soziologie" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Meleghy, Tamás: Soziologie als Sozial-, Moral- ...
109,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2001, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Soziologie als Sozial-, Moral- und Kulturwissenschaft, Titelzusatz: Untersuchungen zum Gegenstandsbereich, zur Aufgabe und Methode der Soziologie auf Grundlage von Karl Poppers 'Evolutionärer Erkenntnistheorie', Autor: Meleghy, Tamás, Verlag: Duncker & Humblot GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Soziologie // Wissenschaftsphilosophie // Epistemologie // Erkenntnistheorie // Philosophie // Erkenntnis // Wissenschaftsphilosophie und // theorie, Rubrik: Soziologie, Seiten: 701, Abbildungen: Tabellen, Abbildungen, Reihe: Soziologische Schriften (Nr. 71), Gewicht: 908 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Kritischer Rationalismus heute
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.10.2013, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Kritischer Rationalismus heute, Titelzusatz: Zur Aktualität der Philosophie Karl Poppers, Redaktion: Neck, Reinhard // Stelzer, Harald, Verlag: Peter Lang // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Imprint: Schriftenreihe der Karl Popper Foundation, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Anthropologie // Epistemologie // Erinnerung // Religion // Kirche // Erkenntnistheorie // Philosophie // Erkenntnis // Glaube // Gläubigkeit // Gesellschaft // Politik // Staat // Rationalismus // Religionskritik // Soziologie und Anthropologie // Soziale und politische Philosophie // Religion und Glaube, Rubrik: Philosophie // Populäre Darstellungen, Seiten: 298, Reihe: Schriftenreihe der Karl Popper Foundation (Nr. 7), Informationen: HC runder Rücken kaschiert, Gewicht: 492 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
In Kontroversen verstrickt
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Kontroversen machten einen wesentlichen Aspekt von Hans Alberts Leben aus. Daß er in seiner Jugend Anhänger der Geschichtsphilosophie Oswald Spenglers wurde, verwickelte ihn in Diskussionen mit Verfechtern der herrschenden Weltanschauung. Nach dem zweiten Weltkrieg, an dem er als Soldat und Offizier teilgenommen hatte, studierte er Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Köln und wurde 1963 Ordinarius für Soziologie und Wissenschaftslehre in Mannheim.Als Verfechter einer an der Soziologie Max Webers und der Philosophie Karl Poppers orientierten Auffassung geriet er in Kontroversen mit Verfechtern anderer Anschauungen im Bereich der Philosophie, der Soziologie, der Ökonomik, der Theologie und anderer Disziplinen, auf die er in diesem Buch eingeht.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
In Kontroversen verstrickt
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Kontroversen machten einen wesentlichen Aspekt von Hans Alberts Leben aus. Daß er in seiner Jugend Anhänger der Geschichtsphilosophie Oswald Spenglers wurde, verwickelte ihn in Diskussionen mit Verfechtern der herrschenden Weltanschauung. Nach dem zweiten Weltkrieg, an dem er als Soldat und Offizier teilgenommen hatte, studierte er Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Köln und wurde 1963 Ordinarius für Soziologie und Wissenschaftslehre in Mannheim.Als Verfechter einer an der Soziologie Max Webers und der Philosophie Karl Poppers orientierten Auffassung geriet er in Kontroversen mit Verfechtern anderer Anschauungen im Bereich der Philosophie, der Soziologie, der Ökonomik, der Theologie und anderer Disziplinen, auf die er in diesem Buch eingeht.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Soziologie als Sozial- Moral- und Kulturwissens...
109,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziologie als Sozial- Moral- und Kulturwissenschaft ab 109 € als Taschenbuch: Untersuchungen zum Gegenstandsbereich zur Aufgabe und Methode der Soziologie auf Grundlage von Karl Poppers Evolutionärer Erkenntnistheorie. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Das Elend des Historizismus. Studienausgabe
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Karl Popper behandelt und kritisiert in diesem Buch zwar vordergründig den Historizismus, das heißt die Lehre, daß es Gesetze der historischen Entwicklung gibt, in seinen antinaturalistischen und pronaturalistischen Ausprägungen. Im Grunde ist das Buch aber viel breiter angelegt. Es ist die erkenntnisfördernde Übertragung von Karl Poppers Wissenschaftslehre auf Politik, Soziologie und Geschichte, für deren Problemstellungen es neue überraschende Lösungen aufzeigt. Jeder, der an politischen, soziologischen und historischen Fragestellungen interessiert ist, wird deshalb aus diesem Buch Anregungen und Lösungsvorschläge entnehmen können, die heute noch so aktuell sind wie vor 50 Jahren. Das Buch ist ein Standardwerk der Anwendung wissenschaftlicher Theorien auf die konkrete Praxis.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Das Elend des Historizismus. Studienausgabe
19,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Karl Popper behandelt und kritisiert in diesem Buch zwar vordergründig den Historizismus, das heißt die Lehre, daß es Gesetze der historischen Entwicklung gibt, in seinen antinaturalistischen und pronaturalistischen Ausprägungen. Im Grunde ist das Buch aber viel breiter angelegt. Es ist die erkenntnisfördernde Übertragung von Karl Poppers Wissenschaftslehre auf Politik, Soziologie und Geschichte, für deren Problemstellungen es neue überraschende Lösungen aufzeigt. Jeder, der an politischen, soziologischen und historischen Fragestellungen interessiert ist, wird deshalb aus diesem Buch Anregungen und Lösungsvorschläge entnehmen können, die heute noch so aktuell sind wie vor 50 Jahren. Das Buch ist ein Standardwerk der Anwendung wissenschaftlicher Theorien auf die konkrete Praxis.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Soziologie als Sozial- Moral- und Kulturwissens...
109,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziologie als Sozial- Moral- und Kulturwissenschaft ab 109 EURO Untersuchungen zum Gegenstandsbereich zur Aufgabe und Methode der Soziologie auf Grundlage von Karl Poppers Evolutionärer Erkenntnistheorie

Anbieter: ebook.de
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Freiheit der Soziologie
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Für die Soziologie ist "die Freiheit" ein Grundlagenproblem. Zum einen ist die Selbst- und Fremdzuschreibung von Freiheit ein allgemeines Merkmal sozialer Interaktionen. Zum anderen stehen die Feststellung neuer und wachsender Freiheitsräume sowie die Einforderung "wahrer Freiheit" im Zentrum der Semantik der Moderne. Beide Phänomene - die Allgemeinheit der Freiheit und ihre Schlüsselstel-lung in der Moderne - bedürfen einer soziologischen Erklärung.Die Analyse der grundsätzlichen Möglichkeiten, sich der Freiheitsproblematik sozio-logisch anzunehmen, ist in der gegenwärti-gen Soziologie jedoch eine Leerstelle.Der Autor untersucht anhand von vier sys-tematisierenden, die Erkenntnis-, Sozial- und Gesellschaftstheorien betreffenden Analysen das Wechselverhältnis von Freiheit und soziologischer Theoriebildung. Die Positionen Karl Poppers, Jürgen Habermas, Niklas Luhmanns und des späten Michel Foucault stehen dabei für jeweils einen Idealtypus soziologischer Freiheitstheorie.Über die theoriespezifische und theorievergleichende Diskussion und Systematisierung entwickelt die Arbeit eine neuartige Perpektive, die das Feld der soziologischen Theoriebildung über mögliche Problemati-sierungen der Freiheit ordnet.Zudem formuliert sie freiheitstheoretische Grundprobleme, die sich aus der unterscheidungstheoretischen Verhältnisbestimmung der Freiheit zu ihren Gegenbegriffen Notwendig-keit, Kontingenz, Bindung und Zwang ergeben. Die rekonstruktiv entwickelte allgemeine soziologische Methode der Paradoxieanalyse erweist sich hier als hilfreiches Mittel, um diese Grundprobleme und ihre jeweilige Lösung zu analysieren. Mit dem vorliegenden Buch betreten wir auf instruktive Weise Neuland.Vier mögliche Soziologien der Freiheit werden skizziert und miteinander verglichen. Der Leser gelangt dabei zu interessanten Einsichten auch über die jeweils zugrundeliegende Theoriearchitektonik samt ihrer Probleme und Widersprüche.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot